Ausflugsziele


Datenschutzerklärung und Impressum

 

Tierpark Hagenbeck

Mehr als 1850 Tiere aller Kontinente leben in Hamburg Stellingen im einzigen europäischen Tiergarten einer solchen Größenordnung, der keine staatliche Unterstützung erhält und jeden Besuch wert ist.


Foto: Hagenbeck

Sie taucht aus dem Wasser auf. Ihre Haut glänzt, sie schüttelt sich und schnaubt sich die Nase. Sie liebt die Aufmerksamkeit der Zuschauer, das Klicken der Kameras. Heute scheint die Sonne und es sind viele Besucher da. Neseyka ist ein Publikumsstar. Nesayka ist eine Dame, eine Walrossdame. Und damit ist sie nur eine der mehr als 1850 Attraktionen des Tierparks. Über 500 Tierarten leben hier, ob auf dem Affenfelsen oder im Eismeer, immer sind die staunenden Zuschauer begeistert von den Tieren und dem Tierpark, dessen Name traditionellen Klang hat. Hagenbecks Tierbark ist eine Institution. Weit reisen die Besucher an. Er ist der einzige europäische Tiergarten einer solchen Größenordnung, der keiner staatliche Unterstützung erhält und sich selbst trägt. Auch durch Spenden, aber vor allem durch die Eintrittsgelder der begeisterten Zuschauer.


Foto: Götz Berlik

Kinderaugen öffnen sich weit, bei den Elefanten hört man ein kleines entzücktes Kreischen und vor den Lamas wird entschlossen zurückgezuckt. Gerade für die Kleinen ist der Ausflug außerordentlich. Da reicht ein Tag nicht, um die Artenvielfalt zu erleben, die Shows zu sehen, die Freigehege zu besuchen und auch noch Zeit auf einem der schönsten Spielplätze der Stadt zu verbringen. Und Hagenbecks Tierpark bietet noch mehr als nur ein Tierpark. Natürlich viele Shows, ein Tropen Aquarium, das recht neue Eismeer und unzählige Freigehege. Die Dinosaurier Skulpturen verschaffen dem Besucher einen Eindruck von den längst ausgestorbenen und hier dennoch so bedrohlichen Riesen. Allein die Seen und der Park mit seinen uralten Bäumen sind den Besuch wert. Besonders aber die Dschungel-Nächte und Romantik Nächte die immer wieder angeboten werden.

Der Tierpark Hagenbeck ist übrigens seit 1997 in die Denkmalliste der Stadt Hamburg eingetragen, er beherbergt 29 bedrohte und seltene Tierarten, unter anderem auch die extrem seltenen Riesenotter, die hier das erste Mal außerhalb Südamerikas gezüchtet werden konnten. Und 2001 bekam Hagenbeck als erster deutscher Zoo zudem das internationale Umweltsiegel verliehen.

www.hagenbeck.de

Fazit:

Ob mit Tageskarte für 20€ (Kinder 15€) oder als Jahreskarte für 100€ (Kinder 60 €) – Hagenbeck ist DER Tierpark mit immer neuen Einblicken – Garant für einen tollen Tag.