Ski

Kanada ein Wintermärchen

Klar gibt es hervorragende Skigebiete in Österreich, Italien, der Schweiz oder Frankreich. Aber was soll man machen wenn einen das echte, wirklich weite Fernweh packt. Der Blick beim Durchstöbern des Skiatlas fällt vielleicht auf das Land Kanada. Endlose Weite, unberührte Natur und Campagner Powder! Wir haben diesen Traum drei Wochen lang gelebt und haben die Skigebiete Banff Norquay, Lake Louise, Sunshine Village, Jasper und Whistler unsicher gemacht.

Ein bisschen skiverrückt - auch gerne etwas mehr- darf man schon sein, wenn man sich entschließt, eine Rundtour durch die Rockies auf der Suche nach dem Powder zu machen. Einfach die Frage beantworten zu können, ob es wirklich „der“ Schnee ist, den sich Skifahrer und Snowboarder erträumen.

Die Reise führte uns zunächst in den Bundesstaat Alberta. Der Flug von Frankfurt nach Calgary erschien aufgrund der Vorfreude gar nicht so lang und wer den langen Weg von Hamburg im Auto in die Berge kennt….

Zu Teil 1: Banff
Zu Teil 2: Banff - Norquay
Zu Teil 3: Sunshine Village
Zu Teil 4: Lake Louise
Zu Teil 5: Jasper
Zu Teil 6: Whistler
Zum Anfang: Kanada ein Wintermärchen

 

Sehr an Herz möchten wir Euch eine Tour mit dem Hundeschlitten legen. Günstig ist der Spaß nicht, aber das Erlebnis ist einmalig. In einem Schulbus wird man ins Wildnis gebracht, hier warten schon ungeduldig die Schlittenhunde und ihre Betreuer. Man kann selbst entscheiden, ob man den Musher (Hundeführer) beim anschirren helfen möchte. Die Hunde sind hochmotiviert und man merkt ihnen die Freude am Laufen an. Entweder man sitzt selbst gemütlich im Schlitten oder steht gemeinsam mit dem Musher auf einer der Kufen. Vorbei geht es an verschneiten Tannen und Flüssen. Die Hunde hecheln und der Schnee staubt....

Momente, die man nie vergessen wird.

Fazit:

Eine objektive Bewertung ist leider nicht möglich ;-)
Der Urlaub meines Lebens!